Honda del Zeffiro...

 

 

 

 

12 JAHRE

 

 

 

 

/ HONDA DEL ZEFFIRO W.D. 03/07/1999

AUS / XYLA DEL ZEFFIRO NACH /| HUGO VOM DYCKHORST

ML: SAARFORST DK (SCHWSCH 60x60)

VJP 75, HEGEWALD 223, VGP I° P. TF 324 VBR (FUCHS)

SG 11/G 8 (?) HD. FREI

 

Was Honda für mich darstellt.

 

Honda war und ist noch heute der glänzendste Stern unter den Töchtern von Xyla del Zeffiro, eine vortreffliche Hündin bei allen Jagdspezialitäten, sie hat dazu einen ganz positiven Charakter. Sie ist eine ganz ruhige Hündin, die aber immer eine höhe Intelligenz und eine außerordentliche Energie bewiesen hat.

 

Sie spielt gern mit allen, die für sie Aufmerksamkeit zeigen. Meiner Meinung nach ist sie die schönste und korrekteste Hündin (ohne Tadel vom Fang bis zum Rutenende), die ich besitzt und gezüchtet habe. Sie ist äußerst edel in ihrer Gesamterscheinung und sie bewegt sich ausgezeichnet. Sie ist zweifellos besser als andere Hunde, die als V. beurteilt worden sind. Als Zuchthündin ist sie ebenso außerordentlich gewesen. Sie ist eine der raren DD-Hündinnen der Nachkriegszeit, die zwei V/V (Ero III° del Zeffiro und Geisha III° del Zeffiro) gezeugt hat. Viele unter ihren Nachkommen sind geschätzte Zuchthunde gewesen. Die gemeinen Eigenschaften sind generell bemerkenswert, ausgezeichnet sind aber insbesondere die höhe Intelligenz, der große Geruchssinn (feinnasig), Führigkeit und starke Härte zusammen mit dem Adel der Gesamterscheinung.

Honda kennzeichnet sich durch höchste Gebrauchsleistung in allerbester Leistungsform, allerbeste Drahthaar und Abstammung, dazu ist sie großartig bei ihrer Nervenruhe. Der große Wert Hondas kommt von ihrem Stammbaum, der die Sippe DD “del Zeffiro” begonnen hat.

Die Zuchthündin Anka v. Heinersdorf W.D. 7/3/1969 schwsch V/V 70425 VBR SWIII 17322 ZR 11/69, Hündin von Herrn Peter Greller (Vater von Georg) und Zuchthündin Vom Zenngrund hat in meiner Stammlinie eine sehr wichtige Rolle gespielt, die ich immer vergrößern wollte. Diese Hündin ist auch das Muster unseres Rassenstandards. Anka ist anwesend im Hondas Rassenzeugnis elfmal bis zur 8. Generation. Die alte Linie Donaueck/Zenngrund aus den 70er und 80er Jahren ist im Hondas Stammbaum stark eingeprägt, wie auch die Blutlinie Richthof des Wurfs “S” (Solo, Sultan, Satan, usw.) und einige deren edelsten Nachkommen wie Waldmann vom Richthof und Axel Bavaria (Suchensieger bei Hegewald 1990), diese letzte waren beide meine Hunde.

Der große Vererber Vitus v. Homborn taucht sowohl in der Linie Richthof als auch in der alten Linie Haardtberg auf, die zweimal eingeführt worden ist (Blutanschluss). Der Wert von den Vorfahren Hondas ist schon ursprünglich sehr stark. Sowohl  Frigga v.d. Suselklause als auch Linda v. Donaueck, die meine anfänglichen Zuchthündinnen waren, haben unter ihren Vorfahren Hasso v.d. Gossen Rehkuhle W.D. 8/10/1954 brsch SG/V, der in der Nachkriegszeit einer der erneuernden Hunde der DD-Rasse war. Hasso, wie auch Cato vom Schwaiger-Moos W.D. 22/05/1955 braun SG/SG der von mir eingeführten Donaueck-Linie, hatte unter seinen Vorfahren zwei Meilensteine in der Geschichte der DD-Rasse, u.z. Blücher vom Geyerstein W.D. 2/5/1929 brsch V/SG, der schon von Ernst von Otto (Begründer des deutschen Kartells für Hundewesen, großer Kynologen vor dem zweiten Weltkrieg und hochgeschätzter Ausstellungsrichter)  als großen Vererber und von dem ersten Vorsitzende des VDD, Alex Lauffs, als „den Hund, der unser Ideal darstellt“ bezeichnet wurde. Blücher ist dann der größte Vererber jederzeit und Träger von seiner kerngesunden Sippe geblieben. Der zweite Meilenstein war Peter v.d. Vörde W.D. 18/05/1934 brsch V/V, der in der Zuchtgeschichte besonders wichtig gewesen war, um den starken Einfluss von Blücher auszubalancieren. Peter v.d. Vörde war Reichssieger bei dem Vollgebraucht 1937 und Reichssieger auf Schönheit 1938. Beide dieser Musterhunde zeigten in ihrem Stammbaum die berühmtesten Patriarchen der DD-Rasse.

Aus allen den obengenannten Gründen und aus ihrem Gefühlswert stellt Honda meiner Meinung nach  ein vortreffliches Beispiel von hohem genetischen Wert im Bereich der Jagdgebrauchshunde dar und daher bin ich auf sie ganz stolz.

 

Leistung, Gesundheit, und Schönheit muß eins sein!

 

 

Hondas Bilder...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einige Vertreter des Stammbaums

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

28/12/2012

Wurf IV° "F" del Zeffiro w.d. 11/11/2012

Sila III° del Zeffiro x Wero III° del Zeffiro

(9° generation in ML-ZEFFIRO-SAARFORST-DK)

 

 

ML - ZEFFIRO - SAARFORST - DK seit Mai 2012

 

 Pagina Precedente

 

 

 

 

 

 

 Pagina Precedente